Nivea Pure Skin Elektrische Gesichtsreinigungsbürste

Es ist ein alter Hut und gleichzeitig eine Premiere. Dass Gesichtsreinigungsbürsten die Kosmetik-Industrie revolutionierten ist schließlich schon einige Jahre her. Jetzt aber bringt auch das weltweit größte Hautpflegeunternehmen eine auf den Markt und damit sein allererstes elektrisches Beauty Tool: Die Nivea Pure Skin Elektrische Gesichtsreinigungsbürste*.

Das Herstellerversprechen

„Während viele herkömmliche Gesichtsreinigungsbürsten durch rotierende oder vibrierende Bewegung das Gewebe der Haut drehen, gleiten die 36.000 oszillierenden Bürstenhaare der NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste schonend über die Haut. Diese wird 7x effektiver als von Hand gereinigt, überschüssige und abgestorbene Hautschuppen entfernt, die Durchblutung in nur 70 Sekunden angeregt.“ (Quelle: Nivea.de)

Nivea Pure Skin Elektrische Gesichtsreinigungsbürste

Lieferumfang und Zubehör

Das Starter Kit für 79,99 € enthält neben dem Reinigungsgerät mit Sensitive-Bürstenkopf eine Schutzkappe, ein Ladekabel sowie eine 20 ml Tube Nivea Pure Skin Waschgel, welches speziell für die Verwendung mit der Gesichtsreinigungsbürste von Nivea entwickelt wurde.

Es wird empfohlen den Bürstenkopf alle drei Monate zu wechseln. Ersatz gibt es im 2er-Pack für 19,99 € in den Varianten Normal, Sensitive und Deep Cleansing.

Die Anwendung

Vor dem ersten Gebrauch soll die Gesichtsreinigungsbürste 20 Stunden aufgeladen werden, danach reichen 8 Stunden zur vollständigen Aufladung. Das Gerät ist dann ca. 30 Mal einsetzbar.

Nivea Pure Skin Elektrische Gesichtsreinigungsbürste

Nivea rät die Gesichtsreinigungsbürste die ersten 14 Tage nur 2- bis 3-mal pro Woche zu nutzen. Anschließend kann sie täglich verwendet werden. Durch das wasserdichte Gehäuse ist auch ein Einsatz unter der Dusche kein Problem.

Nachdem sowohl das Gesicht als auch die Bürste angefeuchtet wurden, kann das Waschgel oder ein Gesichtsreinigungsprodukt eurer Wahl direkt auf die Haut oder auf die Bürste aufgetragen werden. Für die optimale Dosierung kann man sich am pinken Kreis orientieren.

Mit Druck auf den blauen Knopf wird das Gerät eingeschaltet. Nun soll die Bürste mit kreisenden Bewegungen zunächst 20 Sekunden über die Stirn bewegt werden, dann 20 Sekunden über Nase und Kinn und schließlich je 15 Sekunden über die Wangen. Zwei kurze, tiefe Töne siganlisieren dabei den Wechsel in die nächste Gesichtszone. Für eine intensivere Reinigung kann der Boost-Modus aktiviert werden. Dazu muss man den Knopf allerdings gedrückt halten, was ich ein wenig umständlich finde.

Nach den insgesamt 70 Sekunden schaltet sich die Gesichtsreinigungsbürste automatisch ab. Sie sollte nach jeder Anwendung unter fließendem Wasser gründlich abgespült werden.

Die Schutzkappe ist unten offen und lässt sich ganz leicht auf den Bürstenkopf schieben. So kann die Bürste gut mit dem Kopf nach unten liegend trocknen und aufbewahrt werden. Für den Transport reicht die Kappe durch die Öffnung aber leider nicht aus.

Meine Meinung

Mir gefällt das schlichte Design der Nivea Pure Skin Gesichtsreinigungsbürste und ihre ergonomische Form liegt gut in der Hand. Der dumpfe Ton, den sie im Betrieb von sich gibt, ist nicht schön, aber man hat sich schnell dran gewöhnt und er ist immer noch erträglicher als beispielsweise der einer elektrischen Zahnbürste.

Die Mikro-Wischoszillation der super weichen Borsten macht die Anwendung im Vergleich zu meiner rotierenden Philips VisaPure tatsächlich viel angenehmer. Es fühlt sich sehr sanft auf der Haut an. Erst dachte ich, die Bürste wäre vielleicht sogar zu sanft und somit nicht effektiv genug, aber meine Haut wirkt danach ebenso rein und weich wie mit meiner bisherigen Reinigungsbürste.

Das Nivea Pure Skin Waschgel ist für mich in Ordnung, aber absolut kein Muss. Auch wenn Nivea natürlich behauptet, dass man damit das beste Reinigungsergebnis erzielt, bevorzuge ich mein Waschgel von The Body Shop.

Nivea Pure Skin Elektrische Gesichtsreinigungsbürste

Alles in allem bin ich wirklich positiv überrascht. Wem das regelmäßige Nachkaufen der relativ teuren Bürstenköpfe nichts ausmacht, dem kann ich die Nivea Pure Skin auf jeden Fall empfehlen. Allerdings muss ich sagen, dass mich persönlich dieser Punkt schon bei der VisaPure gestört hat und ich daher die Anschaffung einer Gesichtsreinigungsbürste aus Silikon wie der Foreo Luna in Betracht ziehe.
 
Was haltet ihr von der Nivea Pure Skin und wie sind eure Erfahrungen mit Gesichtsreinigungsbürsten?
 
* Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

kommentare

Danke dir für deine Review. Mich schrecken auch die teuren Folgekosten von dem Kauf einer elektrischen Reinigungsbürste ab. Ich glaube zwar, dass sie enorm viel bringen und das abschminken erleichtern kann aber das ist mir das Geld einfach nicht wert. Da bleibe ich bei Waschlappen, Waschgel und Abschminktüchern.

Liebe Grüße, Milli
(http://www.millilovesfashion.de)

Gerne! Auch wenn Nivea vergleichsweise etwas günstiger ist, bleibt es eben ein Luxus-Produkt. Wer mit seiner Abschmink-Routine gut klar kommt, der kann das Geld ruhig für was ausgeben, dass ihn glücklicher macht. Da hast du absolut recht. ;)




Kommentar